G

Gegenwart

Gemeinnützigkeit

… bedeutet: für die Gemeinschaft nützlich. Die E.ON Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Sie ist vom Finanzamt Essen-Süd als gemeinnützig im Sinne der Paragrafen 51 ff AO anerkannt und somit von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer befreit.

Gerechtigkeit, gerecht

Keine Angst vor großen Worten! Sie wollen eine kluge, handliche Maxime für gerechtes Handeln? Dann versuchen Sie’s mit dem kategorischen Imperativ von Immanuel Kant (Vernunft): „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde“. Soziale Gerechtigkeit ist eines unserer Hauptanliegen bei der Energiewende. Das Ziel ist eine Gesellschaft, in und an der die Menschen teilhaben (Teilen): (energie-)wirtschaftlich, sozial und kulturell. Zugang zu Bildung und Wissen, Essen, Wasser (H2O). Und Chancengleichheit. Das bedeutet vor allem auch, dass jede und jeder Einzelne die Chancen, die sich ihm oder ihr bieten, tatsächlich nutzen kann.

Geschlecht

… oder englisch gender: X-Chromosom; Y-Chromosom.

Green Deal

Konzept der Europäischen Kommission mit dem Ziel, bis 2050 in der EU keine Treibhausgase (CO2; Dekarbonisierung; EnergiewendeKlimawandel) mehr zu emittieren – und die EU zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt (Paris) zu machen. Ein 750-Milliarden-Euro-Aufbauplan (Kapital). Krisenzeiten (Denken) sind immer Zeiten des Zweifels (Fake Star) – eröffnen aber auch Chancen. Die Frage ist: Wie machen wir weiter? Die Antwort: Anders. Besser. Die Politik steuert um. Klimaschutz ist nicht länger nur Kriterium, sondern wesentlicher Treiber für eine positive wirtschaftliche Entwicklung und gesellschaftlichen Wohlstand. Das Ziel: ökologisches Wirtschaftswachstum und eine dezentrale Energiewelt, die das Leben der Menschen erfüllter und einfacher macht (Holozän). Ziele, die wir teilen. Darum tragen wir Deal und Ziel in die Welt: In der Diskussionsreihe „Green New Deal für die Kultur“ diskutieren E.ON Stiftung und Monopol Magazin mit Kulturschaffenden, wie kulturelle Institutionen nachhaltiger agieren können.

Grundeinkommen

… ist nicht unser Kernthema – aber vor allem in Zeiten des Wandels hängt alles mit allem zusammen. Bei einer Martinee im Januar 2018 forderte der Philosoph Richard David Precht: Um die Folgen der Digitalisierung bewältigen zu können, müsse Bildungssystem radikal umgebaut werden – bei Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens, das er von einer internationalen Finanztransaktionssteuer finanziert sehen will. Denn nicht nur niedrig entlohnte, einfache Jobs seien bedroht, sondern gerade die gut bezahlten Mittelschichtberufe, weil der kommende Einsatz Künstlicher Intelligenz (Digitalisierung; Roboter; Transformation) da am meisten einspare. „Im Mittelpunkt einer zukünftigen Pädagogik in digitalisierten Zeiten steht die Förderung von intrinsischer (innerer) Motivation, Kreativität, Urteilskraft und Teamfähigkeit.“