Petra Gerster

Journalistin

Petra Gerster – Copyright: Rico Rossival

Von 1998 bis Mai 2021 präsentierte Petra Gerster die heute-Nachrichten im ZDF. Zuvor war ihr Name viele Jahre untrennbar mit dem engagierten Frauenjournal MLMona Lisa verbunden, das die verschiedensten Themen aus der Perspektive von Frauen beleuchtet. Petra Gerster erhielt den "Hanns-Joachim-Friedrichspreis" für Fernsehjournalismus, den "Bambi", die "Goldene Kamera", den "Leser-Gong" für die beste Nachrichtenmoderation sowie den "Medienpreis Davos" für journalistische Glaubwürdigkeit. Für ihr Lebenswerk bekam Petra Gerster vom Journalistinnenbundes 2020 die "Hedwig-Dohm-Urkunde" verliehen.

2007 erschien ihr Buch "Reifeprüfung - die Frau von fünfzig Jahren".

2009 veröffentlichte sie zusammen mit Andrea Stoll das Buch "Ihrer Zeit voraus - Frauen verändern die Welt".
Zusammen mit ihrem Mann, dem Publizisten Christian Nürnberger, veröffentlichte sie fünf Bücher, davon drei zum Thema Erziehung und Bildung.

2016 erschien der Beststeller zu Martin Luther und der Reformation.

2017 erschien das Medienbuch „Die Meinungsmaschine: Wie Informationen gemacht werden – und wem wir noch glauben können“.

Ende 2021 erscheint ihr neuestes Buch „Vermintes Gelände – Identitätspolitik und die Folgen“, woran sie aktuell mit ihrem Mann arbeitet.