Programme

Impulse verstärken

Was ist tragisch? Wenn gute Ideen genau da entstehen, wo sie gebraucht werden, nämlich in der Praxis – und dann nicht umgesetzt werden können. Das wollen wir ändern. Für die Energiewende vor Ort. Energie fürs Quartier!

Bei uns läuft vieles zusammen: Anfragen, Impulse aus unseren Netzwerken und der Zivilgesellschaft und Beobachtungen der aktuellen Lage liefern Anstöße. Wir identifizieren aktuelle Tendenzen, bündeln und verstärken sie, wir sehen langfristige Bedarfe, gestalten Zusammenhänge und schaffen Verbindungen – zwischen Ideen und Projekten, Visionären und Akteuren.

Schnell und passgenau reagieren wir auf Themen, Trends und Fragen und legen begleitende Programme auf, die wir abhängig von relevanten aktuellen Debatten variieren und weiterentwickeln. Unser Erfahrungswissen und unser Netzwerk machen uns zu Partnern mit hoher Kompetenz und Expertise – und ebenso zu Akteuren für nachhaltige Teilhabe im Energiesystem der Zukunft. Wir initiieren Diskussionen und setzen Themen, stoßen Debatten an, wir pointieren und spitzen zu. So entstehen unsere Programme, ein bis zwei pro Jahr mit einer Laufzeit von bis zu zwei Jahren.

Unsere Partner sind lokal und überregional eng vernetzt, Programmkonferenzen und weitere Instrumente intensivieren Nähe und Austausch und erhöhen die Schlagkraft. Das Ergebnis? Immer mehr als die Summe der geförderten Einzelprojekte.

Ruhr Quartiere - Copyright Ravi Sejk

Ruhr Quartiere

Bottrop hat’s vorgemacht: im Rahmen des Projekts „InnovationCity Ruhr“. Jetzt soll das Projekt „Ruhrquartiere in Transformation“ in fünfzehn Quartieren des Ruhrgebiets eine ganzheitliche, klimagerechte Stadtentwicklung anstoßen. Vorrangiges Ziel: den CO2-Ausstoß im Gebäudebestand verringern – ein Beitrag zum Klimaschutz. Weitere Ziele: Verbesserung der Wohnqualität durch energetische Sanierungen und Abbau von Barrieren, ebenso die Stärkung interkommunaler Zusammenarbeit. Die Auswahl der Quartiere erfolgt über ein Wettbewerbsverfahren.