10. Juni 2020

PUNK im Holozän. Vom Glück in der Krise.

„Was die Bürger im Punk sehen? Das Chaos (…) Doch letztlich kann man den Spieß umdrehen und sagen: Diejenigen, die sich konservativ nennen, stiften eigentlich Naturzerstörung, Unordnung und Chaos”, meint Christian Schwägerl, Umwelt- und Wissenschaftsjournalist und Speaker unserer Podcast-Serie Pain Points. In seinem Statement über Aktivismus in der Klimakrise fordert er zum gesamtgesellschaftlichen Umdenken auf. Neugierig, wie seine Co-Speaker über das Thema Glück in der Krise denken? Hier geht’s zum Text: PUNK im Holozän. Vom Glück in der Krise.

Hier geht’s zu „Pain Points“ – die Podcast-Serie: